KLEINE TRIPS RUND UMS HAUS JANUAR 2019

Schnell ein wenig Raicjlla ( wie ein deutscher Korn) holen, fuer die Kneipe. Wird aus Magay gebrannt. Ist auch ne Agaven sorte. Wird gebrannt wie bei uns nach dem Krieg. Mit vorsicht zu geniessen, warum? Hochprozentig

Hier im Garten von einem Freund in der naehe von Juntas y Veranos

Parece a Toshi & Heike. Waren bei uns zu Besuch anfang Dezember

Haben schon 40 Jaehrchen auf dem Buckel

Beim Warten auf meine compañeros am Sonntag morgen

So das wars mal wieder. Habt ne schoene Woche

Saludos Mike

PUERTO VALLARTA – COLORADO 1 OKTOBER BIS 15 OKTOBER 7000KM

Da wir ja heute schon im Januar 2019 sind, gibts keinen grossen Bericht, nur Fotos

Die Rute im grossen und ganzen. Puerto Vallarta – Durango ueber Estacion Ruiz. Diese Strasse ist noch besser wie der beruehmte Espinazo del Diablo (Teufelsruecken). Brauchen 10 Stunden fuer 650 km.

Vergessen zu sagen, mit auf dem Trip Uli und Frank, welsche ja hier im Blog schon bekannt sind. Unser Hotel in Durango und die Kneipe welsche ein muss ist, wenn wir in Durango sind

Naechsten Tag weiter bis Chihuahua. Gibts nichts zu Berichten 600km geradaus und Langweilig

Chihuahua – El Paso Texas – Arizona. Auch Langweilig bis auf den Grenzuebergang, will das aber hier nicht weiter aerlaeutern. Brauchen keinen Negativen shit hier.

Weiter gehts auf der 191 Richtung Norden

Morgen dann den Rest des Weges bis Pegosa Springs Colorado. Die Strassen hier dursch die Nationalparks einfach super.

En Pegaso Springs 3000 Meter hoch

Erst 8 Oktober und schon Schnee

Rueckweg ueber Santa Fe New Mexico und Alburquerque mit shoping in Cyclegear, richtung Arizona

Am Morgen, mit nur 5 grad unter Null

Hier wird schon Waermer, 350 KM Feldwege

Wir verlassen Arizona in Richtung Montezuma Mexico richtung Kuppfercañon und Creel

CREEL , DURANGO, MAZATLAN, PUERTO VALLARTA NICHT OHNE ZWIESCHENFAELLE

Der plan frueh raus aus Durango, aber, stellen fest das ich und Frank nen Plattfuss haben. Schei🤔. Am Abend Vorher reden wir noch drueber was wir fuer ein Glueck haben. 6000km und keine Probleme. Na ja , gehoert dazu. Zum Glueck in einer Stadt. Bekomme meine Hinterradschrauben nicht mit dem Bordwerkzeug auf. Beim letzten Reifenwechsel hat jemand die Schrauben mit looktied eingesetzt und mit dem Schlagschrauber bis zum Anschlag angezogen. Vollidiot. Schaffen es heute nicht mehr bis Puerto Vallarta. Nur bis Mazatlan. Auch gut, ist immer einen Stopp wert.

Danke ULI UND FRANK, war wie immer ein Super Trip.

Was kommt als Naechstes? Sind am Ueberlegen im Juli hoch nach Alaska. Daltonhigway. Mal sehn

Danke fuers Mitfahren. Hasta Pronto

Hier noch ein vidio welsches von Uli zusammengestellt wurde

EUROPA TOUR 2018 22 SEPTEMBER , RESUMEN

Ja alles ist irgentwann vorbei. Bin wieder zu Hause in Puerto Vallarta. Werde versuchen die Bilder hochzuladen, welsch im letzten Bericht nicht drin waren. Weiss nicht worum, aber konnte keine Bilder mehr hochladen.

Geht nicht. Muss halt mal zum Experten. Habt gedult. Hast Pronto

Mein Elternhaus in Bad Honnef wo ich aufgewachsen bin

Hier noch ein Bild, welsche eine Freundin mir geschickt hat. Gibts Gedankenuebertragung? Ja es gibts

Also meine 3 gb hier bei WordPress waren voll. Heute 2 Januar darf ich wieder Bilder hochladen. Vom Sommer in Deutschland sind mir Bilder Abhanden gekommen, wie? Keine Ahnung. Auch gut. Werde mal nen kurzen bericht schreiben vom letzten Trip Puerto Vallarta – Colorado USA 7000km in zwei Wochen.

EUROPA TOUR 2018 SEPTEMBER IM MUESSIGGANG

Schreiben Heute den 10 September. Sind seid Gestern wieder zurueck im Bassislager 1 in Bessenbach. Stimmt mich traurig, das war das letzte Zurueckkommen auf dieser Tour. Von hier gehts in 4 Tagen zurueck nach Hause. Die Woche bei Marika. Viel gelacht, getrunken und noch mehr gegessen. Dies war ihre laengste Geburtstagsfeier in den letzten 60 Jahren.Beim Kofferwiegen mal selbst auf die Waage. 88 Kilo. 8 Kilo in zwei Monaten angefressen🤔. Muessen zu Hause in einem Monat runter. Mal schauen ob ich noch soviel Diziplin ertragen kann. Vom Wetter her wie immer Glueck gehabt. Schon ein wenig frischer aber mit Sonne. Die Geburtstagsparty am letzten Freitag war super. Wurde in einer Uralten Kneipe mitten im Wald gefeiert. Trotz dem Hohen ALTER HABEN WIR BIS 2 UHR MORGENS DURSCHGEHALTEN.

Frischen Flaumenkuchen gemacht

HIER EIN PAAR BILDER VON DER WOCHE.

Auch im Bassislager geht die Zeit schnell rum. Am Mittwoch machen wir bei super Wetter eine Tour nach Wuerzburg. Das war jetzt wirklich die letzte Ausfahrt.

Am Nachmittag werden unsere Motorradklamotten in alle Einzelteile zerlegt, und ab in die Waschmaschine. Die Koffer vom Toefli sind schon im Keller, sauber. Toefli kommt Morgen dran. So auch unser letzter Tag. Freitag Morgen geht unser Flieger.

Hier ein grosses DANKE an alle welsche uns Beherbergt haben. ( CARLOS & SONJA VOM BASSISLAGER 1, MONI & GUIDO VOM BASSISLAGER 2, MEINE SCHWESTER & BERND, UND ALLE ANDEREN MIT TEILWEISE 30 JAEHRIGER GESCHICHTE ). Den groessten Dank an IRMA, meine Frau, mein Kumpel, die alle meine Veruecktheiten mitmacht. Ohne sie wuerde ich wahrscheinlich nur durschfahren ohne viel gesehn zu haben. Te Quiero .

Toefli natuerlich auch. Diese Tour mehr als 12000km ohne ein Problem. Unser 2 Monate, wo sind sie geblieben? Bei vielen Bekanntschaften, vielen Laendern und vielen Staedten und Doerfen. Aber wie immer, es geht alles viel zu schnell rum. Auch euch welsche immer nur im Internet mit uns Mitfahren, Danke.

Der naechste Trip ? Europa in zwei Jahren ?. Wir muessen nur Gesund bleiben. Hasta Pronto

Freitag 18 May : Yahualica und zurueck 350 KM

Trotz hangover sind alle puenktlich zum Fruehstueck da.

Gegen 10 uhr brechen wir auf. Es geht ueber los Altos de Jalisco erstmal Richtung Tepatitlan. Wetter super, und nur 22 grad. Hinter Tepatitlan kommen 100 km Achterbahn fahren, nur supergeil.

12.30 erreichen wir Yahualica. Mitten im Stadtzentrum ist CHARLYS Lieblings restaurant. Keiner stoert sich dran das 6 Toeflis im Parkverbot stehn. Nach ner Stunde gehts wieder auf die Achterbahn, einfach Toll. Gegen 15 Uhr kommen wir ohne zwiechenfaelle wieder bei Charly an. Relaxtime. Eigentlich wollte ich heute ne pause machen vom Tequila. Kommt immer anders wie man denkt. Ist eigentlich immer so bei Charly. Gegen 10pm wackle ich ins Bett. Abfahrt Morgen punkt 8 AM

Samstag 19 May. Atotonilco – Barra de Navidad

Erstaunlich aber wahr alle sind um 7.30 am am Fruehstueckstisch, und die Toeflis schon bepackt.

Dies ist ein Foto von frueher. Vergessen Bilder zu machen

Erste Strecke ist bis Mazamitla, gibts nich viel zu sagen. Mazamitla machen wir ne pause.

Von hier gehts dursch nen Tannenwald runter bis Ciudad Guzman. Halbe Achterbahn. Unser Ziel ist Comala um dort im Picolo Suizo, bei Daniel zu essen. Supertolle strecke aber leider nicht im besten zustand. Dafuer haben wir nen superblick auf den Vulcan von Colima. Leider keine Fotos gemacht. Mal schauen ob einer der Kumpels eins schickt. Hier ein Dank an Danny. Super Essen und Service.

Charly hat uns Empfohlen ueber Minatitlan runter an die Kueste zu fahren. Absoluter Volltdeffer. 120km nur Kurven vom feinsten. Danke Charly fuer den Tip. Kommen gegen 20 Uhr in Barra de Navidad an. Ich uerbernachte bei Wally . Ist schon bekannt in diesem Forum. Da ihr Haus klein ist , uebernachtet der rest der Truppe in einen kleinen Hotel. Ist ja auch bier nicht die Welt. 20 Euro die Nacht. Wally und ich machen Fruehstueck am naechsten Morgen. Punkt 9 sind sie da.

Ist auch ein Bild von nem anderen Trip bei Wally. Irgentwie laeufts nicht bei mir mit dem Bilder machen.

Gegen 10.30 gehts Richtung Vallarta. Nur 220 km. In Punta Perula treffen wir uns mit Meiner Tochter Tatiana und ihrem Freund Azor. Sie machen ihren ersten Trip mit dem Toef .

Aus ner Stunde werden 3, aber wir haben ja keine Eile. Gegen 4 uhr bin ich wieder zu Hause. Super Trip mit super Leuten und 1800km ohne zwiechenfaelle.

Melde mich wieder so um den 15 Juli. Irma und ich gehn wieder nach Europa. Plan ist ueber Frankreich , Spanien nach Portugal. Wuensch euch allen immer viel Luft im Reifen und nen schoenen Sommer

EUROPA TOUR 2018 MEHR MUESSIGGANG IN BAD HONNEF – ROMMERSDORF

Sind seid letzten Samstag in meinem Geburtsort Bad Honnef.. Marika meine kleine Schwester wird 60. Was soll ich sagen, Essen, Trinken und soweiter. Montag morgen fahre ich mit Irma auf den Nuerburgring, ist ja nur 60 km entfernt. Leider ist die Strecke heute nicht fuers Publickum offen. Schade, waere gerne mal ruebergefahren. Gehn mal ins alte Fahrerlager und gehn mal auf die Tribuehne gegenueber von Start und Ziel. Viele Erinnerungen kommen wieder. Sind ja hier schon als Jugentliche gewesen. Mit dem Fahrrad, Mofa, dreigang Zuendap und dem ersten Auto.

Der ist zu klein fuer mich, oder ich zu Dick?

Im alten Fahrerlager. Auch hier viele erinnerungen an unseren Kumpel Max , Eigentuemer vom Mastop Racing Team der hier am Ring sehr bekannt und auch beliebt war in den 80ziger Jahren.

Auf der Rueckfahrt mussen wir wieder ueber den Rhein, diesmal von Kripp nach Linz

DER MUESSIGGANG GEHT WEITER

Schreiben Heute den 10 September. Sind seid Gestern wieder zurueck im Bassislager 1 in Bessenbach. Stimmt mich traurig, das war das letzte Zurueckkommen auf dieser Tour. Von hier gehts in 4 Tagen zurueck nach Hause. Die Woche bei Marika. Viel gelacht, getrunken und noch mehr gegessen. Dies war ihre laengste Geburtstagsfeier in den letzten 60 Jahren.Beim Kofferwiegen mal selbst auf die Waage. 88 Kilo. 8 Kilo in zwei Monaten angefressen🤔. Muessen zu Hause in einem Monat runter. Mal schauen ob ich noch soviel Diziplin ertragen kann. Vom Wetter her wie immer Glueck gehabt. Schon ein wenig frischer aber mit Sonne. Die Geburtstagsparty am letzten Freitag war super. Wurde in einer Uralten Kneipe mitten im Wald gefeiert. Trotz dem Hohen ALTER HABEN WIR BIS 2 UHR MORGENS DURSCHGEHALTEN.

HIER EIN PAAR BILDER VON DER WOCHE

Auch im Bassislager geht die Zeit schnell rum. Am Mittwoch machten wir bei super Wetter eine Tour nach Wuerzburg. Das war jetzt wirklich die letzte Ausfahrt.

Am Nachmittag werden unsere Motorradklamotten in alle Einzelteile zerlegt, und ab in die Waschmaschine. Die Koffer vom Toefli sind schon im Keller, sauber. Toefli kommt Morgen dran. So auch unser letzter Tag. Freitag Morgen geht unser Flieger.

Hier ein grosses DANKE an alle welsche uns Beherbergt haben. ( CARLOS & SONJA VOM BASSISLAGER 1, MONI & GUIDO VOM BASSISLAGER 2, MEINE SCHWESTER & BERND, UND ALLE ANDEREN MIT TEILWEISE 30 JAEHRIGER GESCHICHTE ). Den groessten Dank an IRMA, meine Frau, mein Kumpel, die alle meine Veruecktheiten mitmacht. Ohne sie wuerde ich wahrscheinlich nur durschfahren ohne viel gesehn zu haben. Te Quiero .

Toefli natuerlich auch. Diese Tour mehr als 12000km ohne ein Problem. Unser 2 Monate, wo sind sie geblieben? Bei vielen Bekanntschaften, vielen Laendern und vielen Staedten und Doerfen. Aber wie immer, es geht alles viel zu schnell rum. Auch euch welsche immer nur im Internet mit uns Mitfahren, Danke.

Der naechste Trip ? Europa in zwei Jahren ?. Wir muessen nur Gesund bleiben. Hasta Pronto