Richtung Salerno 

Heute wollen wir Frueh los, muessen gegen Mittag im Hafen von Messina sein. Es hat die ganze Nacht geregnet. Gegen 8uhr kommen wir auf die Strasse.  Gegen 11uhr sind wir im Hafen. Die Faehre geht erst nachts um zwei. Kurze ueberlegung und aenderrung des Plans. Nehmen die Faehre aufs Festland,  und Fahren ueber die Autostrata. Warum Autobahn?  Es ist Bewoelkt, und wir haben 450km vor uns. Nach keine 100km hinter uns, und es heist Regenanzuege rausholen. Es schuettet wie aus Eimern. Weitere 100km weiter, stell ich beim runterschalten fest, das es keinen Druck auf der Kupplung hat. Halte an, um zu schauen was los ist. Nichts zu sehn, kein Oel, was tropft. Krieg so gerade noch die Gaenge rein. Na einmal auf der Piste, bring ich den Toef zumindest bis an den Stadtrand von Salerno. Gemacht getan, um 17 Uhr erreichen wir die letzte Tankstelle 5km vor Salerno. Null Druck auf der Kupplung. Rufe Bmw Hotline an. Wie immer promter Service. Sie geben mier die Telefonnummer von ihrer Niederlassung in Salerno. Auch will er mier einen Abschleppwagen besorgen.  Die Firma werde sich Melden. In der Zwischenzeit ruf ich die Niederlassung an. Man sagt mier sie haetten bis 8uhr ihren Show room offen. Man warte auf mich. Super. Na erstmal nen Kaffe trinken. Ich sehe einen Abschleppwagen rumstehn.  Der Fahrer erzaehlt mier, das er 80 Euro fuer die tour haben will. Zehn Minuten spaeter kommt mein Anrufen der Abschleppfirma.  Sie braeuchten noch mal die genaue Adresse, wo wir sind. Einer eingebung nach, frag ich nach dem Preis. 130 Euro. Ich bedanke mich recht herzlich, und sage ich braeuchte ihren Service nicht mehr. Innerhalb zehn Minuten, steht Toefli auf dem Abschleppwagen.

Um 7uhr erreichen wir die Bmw niederlassung. Mitten im Abendverkehr wird Toefli abgeladen. Ich krieg das Grausen, sie wollen das ichs runterfahre.  Ich steig noch nichtmal auf ne Liter, welsche hoeher ist wie ein Meter. Was solls. Rauf aufs Toefli, Augen zu und runter. Das Werkstattor wierd noch mal aufgemacht und rein. Aufnahme geht ruckzuck.  Oben bei Pina der Empfangsdame, Buche ich noch schnell ein B & B. Sie besorgt noch ein Taxi.  Ueberraschung bei der Ankunft im B & B. Er hat keine Zimmer. In der Eile hab ich den Monat Oktober an gegeben. Der Eigentuemer besorgt uns schnell ein anderes.  Eine halbe Stunde spaeter sind wir untergebracht.  Nur die Ruhe putzt die Schuhe. Den Abend lassen wir Ausklingen bei ner Pizza und Rotwein.  Mal sehn was der Tag morgen bringt.  Hasta Manaña 

Sagt mir Eure Meinung / Leave a comment / Su opinión cuenta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s