Tour USA 2015 – Napa, San Francisco – Carmel

Montag, 22. Juni 2015 – Sacramento – Napa – San Franscisco, 300 km

Montag den 22 Sacramento via Napa nach San Francisco,  am Eingang Napa

Montag den 22 Sacramento via Napa nach San Francisco, am Eingang Napa

auf der Nr.1

auf der Nr.1

Napa Valley

Napa Valley

Sacramento – Napa Valley –  San Francisco,  300km
Nach 4 super starken Tagen in Sacramento, danke Add, geht‘s heute durchs Napa Valley nach San Francisco wo wir Carolina und Emil besuchen werden, im wahrsten Sinne des Wortes alte Freunde von uns.
Um 8 Uhr morgens sind wir am Rollen. Ruhige Fahrt, und ein wenig frisch. Nachdem wir vom Freeway runter sind, kommt‘s grossartig. Super Kurven auf super Strassen. Einmal im Napa Valley drin, fahren den Silverado Trail durch die ganzen Weinberge. Zum Tasting ist es zu früh fuer uns, also weiter auf der 101, rein nach San Francisco. Es ist nicht frisch, es ist kalt und neblig. Also nicht so berauschend als wir über die Golden Gate kommen. Was soll‘s, mann kann nicht alles haben. Kurz hinter der Brücke in der Lombard Street finden wir ein Hotel – unter der 150 Dollar Grenze. Für San Francisco billig, na da müssen wir durch.

Olo taucht so gegen 10 Uhr auf, um 11 Uhr sitzen wir im Sattel. Fahren die Lombard Street runter bis zu den berühmten Haarnadelkurven. Da geht’s wirklich runter!!!

Lombard Street San Francisco

Lombard Street San Francisco

?

Lombard Street San Francisco

Super, alles voll mit fotografierenden Touristen. Ist ja auch toll, die Vorgärten protzen mit Blumen und während wir die Lombard hinabrollen werden wir pausenlos fotografiert, na ja wir sind die ja auch die Einzigen, die im Augenblick mit Töflis runter kommen.

Irma und ich machen uns auf um San Francisco zu erforschen. Olo ist mit einer gruppe Austauschschülern unterwegs, die zuvor auch bei ihm auf seiner Uni waren. Wir laufen von unserem Hotel in der Lombardstreet nach Fishermans Wharf und treiben uns hier ’ne Zeitlang rum.

20150623_222416

Nach dem Einchecken machen wir uns auf zu unseren Freunden. Der Empfang ist absolut herzlich, am Eingang ihres victorianischen Hauses hängt eine kleine Schweizer Fahne.

Bei Carolina und Emil

und sie empfangen uns in ihrer gewohnten liebevollen Art

Grosses Hallo und noch grössere Bewirtung, also ran an die Brötchen! Der Tisch ist vollbepackt mit Käse, Salami und weiteren Leckereien. Nach drei Stunden macht Emil ‚ne kleine Rundfahrt mit uns. Von Downtown, wo sie wohnen, auf den höchsten Punkt, wo man die ganze Stadt überblicken kann. Super, aber sehr kalt!! Emil erzählt uns, dass er im Sommer öfter hierher kommt. Zurück zu seiner Gegend, wo er mit uns in seine Lieblingskneipen geht. Emil ist ja erst 84, da ist man ja noch flott drauf. Er ruft Carolina an, ob sie mit uns zum Abendessen geht, aber sie will ausruhn. Nach einem super Essen bringt uns Emil zu unserem Hotel. Morgen sehn wir weiter, keine Pläne. Eigentlich wollten wir eine Tour nach Alcatraz machen, aber die Bootszubringer sind ausgebucht bis Ende July.

bei Freunden

Emil zeigt uns das Stadtpanorama vom Dach seines Hauses aus:

20150622_185114

und dort oben flirtet dieses Jungspund auch noch mit meiner Irma!!!

20150622_185257

Wir machen einen Abstecher zu einer von Emils Kneipen

20150622_211112

und schauen uns San Pancho von ziemlich weit oben aus an – Mann, ist es dort kalt!

20150622_202118

20150622_202133

Olo wie immer on the top of everything

Olo wie immer on the top of everything

Nach einem entspannten Lunch verabschieden wir uns auch schon wieder von unseren Freunden.

Carolina und Emil, lieben Dank für alles, wir sehen uns wieder!

20150623_162102

Wie so oft ist es neblig in San Francisco. Blickt man vom höchsten Aussichtspunkt auf die Stadt, ist es kaum zu glauben das hier nur 750000 Leute wohnen.

20150622_202202

Irma und ich machen eine Stadtrundfahrt mit den Doppeldeckerbussen. Super toll.

Stadtrundfahrt

Heute war nur Sonnenschein, kein Nebel, aber trotzdem kalt. Nicht zu glauben aber diese Ecke Kaliforniens ist nicht nur frisch, sondern wirklich kalt. Immer ‘ne Jacke dabeihaben! Nach der Stadtrundfahrt, die auch über die Golden Gate Brücke ging,

20150623_201611

20150623_201902

laufen wir noch durch Chinatown. Alles Ramsch!

Eingang Chinatown

Eingang Chinatown

20150623_213036

Den früheren Superknast, Alcatraz, kann man ja nur mit ca. 1 Jahr Vorausbuchung besichtigen, macht nix, wir fotografieren eben aus der Ferne

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Wieder runter nach Fishermans Wharf und erstmal eine Clamchowder Suppe und Crabs essen. Weltberühmt? na ja. Da geh ich lieber in Ensenada, Baia California Mexico bei den seafood Ständen auf der Strasse essen. Danach müssen wir noch unbedingt zu Ghirardelli, dem angesagtesten Schokoladen- Laden auf eine heisse Schokolade und ab ins Hotel. Müde bin ich geh zur Ruh.
Morgen packen wir eine der berühmtesten Strassen der Staaten, die Nr. 1, die die ganze Westküste der USA entlang führt.

Mittwoch, 23. Juni

Ruckzuck gehts auf die No.1 Richtung Carmel,

Highway No.1

Highway No.1

wo wir Frank und Gisela besuchen werden . Von dieser Strecke gibt‘s nicht viel zu berichten, erst hinter Carmel bis Los Angeles kommt das Interesante. In Carmel angekommen, läd mich Frank zu einer Rundfahrt mit einem seiner 8 Töflis ein.

Frank vor seiner Garage

Frank vor seiner Garage

Franks Schatzkammer

Franks Schatzkammer

Franks Honda, Triumpf, Ducati, BMW

Franks Honda, Triumpf, Ducati, BMW

WOW, was für eine Kollektion!

Franks Collection

Franks Collection

BMW  '73, mit Liebe zum  Detail und 12000 USD, sieht aus wie neu

BMW ’73, mit Liebe zum Detail und 12000 USD, sieht aus wie neu

Ich bekomme ne Honda 750 orginal aus dem Jahre 1972. Der Rasenmäher geht gut, ausser beim Bremsen. Man muss einfach weit vor der Kurve anbremsen. Aber super. Abens gehts in ein Thairestaurant. Super, und garnicht teuer. Was mich überrascht. Carmel ist einer der teuersten Ecken Amerikas!

Im Thai-Restaurant mit Frank und Gisela

Im Thai-Restaurant mit Frank und Gisela

Im Thai

Im Thai

Danke Gisela und Frank!!!

12 Gedanken zu “Tour USA 2015 – Napa, San Francisco – Carmel

  1. Unsere lieben Weltenbummler ! Es ist toll Eure weitere Reise von SF auf Route 1 nach Carmel und weiter nach der Grenze “ mitzuerleben “ und wir sind beeindruckt ! – Nur so weiter und Toi – toi !
    Liebe Gruesse an Euch mutige Drei – Emil und Carolina .

  2. Yeow Yeow! Einfach toll. Geniesst es…aber genau das tut Ihr ja! Lombard, Golden Gate, Sausalito and so many more places I used to visit as well…und auf Alcatraz war ich sogar mit meinem Daddy Willy ca 1982 herum, quite some time ago…macht weiter so, more stories please!

Sagt mir Eure Meinung / Leave a comment / Su opinión cuenta

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s